Artikel I: Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden „AGB“) regeln die Rechte und Pflichten zwischen der Gesellschaft beneficium s.r.o. (im Folgenden „AUSTROJOB") und den Unternehmern, Nutzern der Internetseite www.austrojob.at (im Folgenden „Nutzer") sowie von Partner-Internetseiten (im Folgenden „Partner-Webseiten") bei der Erbringung und Nutzung von Dienstleistungen des AUSTROJOB mittels der von ihm betriebenen Internetportalen.

Diese AGB gelten für alle Geschäftsverbindungen mit AUSTROJOB und stellen einen untrennbaren Vertragsbestandteil dar, und sind damit verbindlich für alle Nutzer von den angebotenen Dienstleistungen.

Gender: Obwohl wir großen Wert auf geschlechtliche Gleichberechtigung legen, wird zwecks Lesbarkeit der Texte bei Bedarf nur eine Geschlechtsform gewählt. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung des jeweils anderen Geschlechts.


Artikel II: Begriffserklärung

  1. Der Jobanbieter: eine natürliche oder juristische Person, welche die Dienstleistungen von austrojob.at nutzt oder ihre Nutzung beabsichtigt, vor allem zwecks Suche von passenden Kandidaten für eine von ihm angebotene offene Arbeitsstelle.

  2. Der Bewerber kann ausschließlich eine natürliche Person sein, welche die Internetdienste nutzt, mit der Absicht eine passende Arbeitsstelle zu finden.

  3. Die Dienstleistungen: Produkte, welche AUSTROJOB den Jobanbieter und Bewerbern anbietet, vor allem über die Internetseite austrojob.at, wie auch über die Partner-Webseiten.

  4. Die Preisliste der Internetseite austrojob.at listet die aktuellen Preise und Bedingungen für die Dienstleistungen auf, welche AUSTROJOB seinen Klienten anbietet.

  5. Stellenanzeige: ein Arbeitsangebot des Jobanbieters auf austrojob.at oder auf Partner-Webseiten.

  6. Der Lebenslauf: Auflistung von personenbezogenen Daten über den Bewerber mit dem Fokus auf Erweisung erworbener Qualifikation und professioneller Erfahrung.


Artikel II: Unternehmensgegenstand

  1. austrojob.at ist ein grenzüberschreitendes Insertionsportal mit regionalen Partner-Webseiten für die Schaltung von lokalisierten Stellenanzeigen der Jobanbieter aus deutschsprachigen Ländern, welche ihre Zielgruppe in den EU-Nachbarländern suchen.

  2. Das Portal dient gleichzeitig als Schnittstelle für direkte Kommunikation zwischen Jobanbieter und aktiven Bewerbern aus diesen Nachbarländern.

  3. Mittels austrojob.at werden keine Personaldienste angeboten.


Artikel III: Die Dienstleistungen

  1. Insertion: Schaltung und Veröffentlichung der Stellenanzeige des Jobanbieters auf austrojob.at und mindestens einer Partner-Webseiten nach der Wahl von Nutzer. Nutzung dieser Dienstleistung ist auch ohne Registrierung in Form von „Schnellbestellung“ durch Ausfüllung des Formulars auf austrojob.at möglich, oder mit Registrierung nach Einrichtung eines Benutzerkontos.

  2. Benutzerkonto: volle Nutzung jeglicher Dienstleistungen von AUSTROJOB ist nur mittels eines einmaligen und durch ein persönliches Passwort geschützten Benutzerkontos möglich. Über das Benutzerkonto kann der Jobanbieter in transparenter Form die elektronischen Bewerbungen und Rückmeldungen auf seine Insertion ansehen und verwalten, wie auch mit den Bewerbern übers Portal Kontakt aufnehmen und/oder Mitteilungen, Einladungen zu Bewerbungsgesprächen versenden.

  3. Lokalisierung der Anzeige: Zusatzdienstleistung, welche die Übersetzung, Formulierung und Gestaltung der Anzeige in der Lokalsprache des ausgewählten Ziellandes und ihre Anpassung an lokale Gewohnheiten gemäß Prinzipien des Lokalmarketings umfasst, basierend auf Unterlagen und Anforderungen des Jobanbieters.


Artikel IV: Regeln und Grundsätze der Nutzung von Dienstleistungen

  1. Der Jobanbieter ist berechtigt seine Stellenanzeige/en auf austrojob.at und ausgewählten regionalen Partner-Webseiten zu veröffentlichen, wobei jede Stellenanzeige nur eine konkrete genau spezifizierte Arbeitsposition anzubieten darf. Anzeigen, die bloße Berufsgruppenbezeichnungen beinhalten, statt konkreter Arbeitsposition, sind unzulässig.

  2. Den Inhalt der Stellenanzeige bestimmt der Jobanbieter unter Einhaltung von Mindestkriterien für die Eingabe selbst bzw. stellt Unterlagen zur Verfügung, aus welchen man den Inhalt in ausgewählten Sprachen gestalten kann.

  3. Der Jobanbieter wählt die Zielländer, in welchen er seine Stellenanzeige veröffentlichen möchte, wie auch die Sprachversion, in der die Anzeige erscheinen soll (Deutsch oder Landessprachen von ausgewählten Zielländern). Die Anzeige wird nach Übersetzung und Lokalisierung seitens AUSTROJOB auf austrojob.at und den jeweiligen Partner-Webseiten der ausgewählten Zielländer für die ausgewählte Schaltungsdauer veröffentlicht.

  4. Im Interesse der Zielerreichung behält AUSTROJOB das Recht vor, jegliche Stellenanzeige derart anzupassen, dass diese den regionalen und allgemeinen Gewohnheiten und gängigen Praktiken entspricht.

  5. Die eingegebene Stellenanzeige wird gleich nach Erfüllung sämtlicher formellen und inhaltlichen Erfordernisse, frühestens nach der Überweisung des Betrags für die Anzeigeschaltung laut aktueller Preisliste, der Bestellung entsprechend bearbeitet und auf austrojob.at und Partner-Webseiten von ausgewählten Zielländern geschaltet. In der Regel binnen 3 Arbeitstagen nach Eingang der Zahlung.

  6. Ein registrierter Jobanbieter kann mit Hilfe seines Benutzerkontos jegliche anzubietende Dienstleistungen von AUSTROJOB wiederholt bestellen. Diese einzelnen Bestellungen werden mittels eines Kreditsystems verrechnet. Der registrierte Jobanbieter ist berechtigt auch alle Vorteile des mit dem Kreditsystem verbundenen Bonussystems zu nutzen. Die Regeln werden in einem gesonderten Dokument auf austrojob.at veröffentlicht (Die Regeln und Grundsätze der Nutzung des Kreditsystems).

  7. AUSTROJOB behält das Recht auf Nichtveröffentlichung und/oder Löschung von Stellenanzeigen vor:

    1. welche mit Rechtsordnung der Slowakischen Republik und/oder allgemein bindenden Vorschriften der Europäischen Union, mit guten Sitten oder ethischen Normen im Widerspruch stehen,

    2. welche unvollständig oder irreführend sind, bzw. wahrheitswidrige oder falsche Angaben enthalten,

    3. welche mehrere oder Sammelpositionen im Rahmen einer Anzeige enthalten und/oder dupliziert veröffentlicht wurden,

    4. welche Werbungs- oder Marketingmerkmale erweisen oder Informationen über anzubietende Produkte und/oder Dienstleistungen des Inserenten und/oder einer Drittperson enthalten,

    5. welche Arbeitsstellen anbieten, die Merkmale des Multilevel-Marketings und/oder der Haustürgeschäfte ausweisen,

    6. welche Vulgarismen/Vulgärsprache, verleumderische, schimpfliche, erniedrigende Äußerungen und/oder jegliche Merkmale erotischen oder sexistischen Charakters, oder welche Verdacht auf derartige Arbeitsangebote erwecken,

    7. welche der Reputation von AUSTROJOB oder einer Drittperson Schaden zufügen könnten,

    8. welche absichtlich das Niveau der von AUSTROJOB angebotenen Dienstleistungen herabsenken, mit dem Ziel die Reputation von AUSTROJOB oder einer Drittperson zu vernichten,

    9. in welchen der Jobanbieter Arbeit, Anstellung oder Beschäftigung durch Bezahlung eines Beitrags oder jeglicher Gebühren bedingt.


Artikel V: Vertragsverhältnis - Entstehung, Änderung und Beendigung

  1. Die Bestellung von Dienstleistungen erfolgt ausschließlich über die Internetplattform www.austrojob.at.

  2. Bei Absendung der Bestellung wird der Jobanbieter aufgefordert, seine Zustimmung mit vorliegenden AGB zu erklären, wie auch mit der Veröffentlichung seiner Personendaten bzw. von Personendaten seiner Angestellten, welche als Kontaktpersonen im Rahmen der jeweiligen Stellenanzeige angeführt werden. Diese AGB stellen einen untrennbaren Bestandteil des zustande gekommenen Vertrags dar.

  3. Die Bestellung muss folgende Mindestangaben über den Jobanbieter enthalten:

    1. Firmenname des Jobanbieters und die Rechtsform,

    2. Sitz des Jobanbieters

    3. Rechnungs- und/oder Korrespondenzanschrift des Jobanbieters, soweit diese vom Firmensitz abweicht,

    4. Firmennummer, Steuernummer und Umsatzsteuer-Identifikationsnummer,

    5. Kontaktangaben (Telefon, Email),

    6. Umfang der zu bestellenden Dienstleistungen und die Schaltungsdauer der Anzeige 

    7. Preis laut aktueller Preisliste

  4. Das Vertragsverhältnis entsteht durch die Annahme der Bestellung durch AUSTROJOB. Eine so bestätigte Bestellung gilt als verbindlich mit Zahlungspflicht.

  5. Die Annahme der elektronischen Bestellung erfolgt in der Regel durch eine automatisch generierte Email-Nachricht mit der Zusammenfassung der Bestellung, sowie mit der Information über die Bestellungsnummer und die Zahlungsangaben.

  6. Die automatisierte Annahme-Nachricht wird umgehend nach der Absendung der Bestellung mittels elektronischen Formulars an die angegebene Email-Adresse für Rechnungsdaten oder Korrespondenz des Jobanbieters abgesendet wird. Wird keine Rechnungsadresse angeführt, so gilt die Login-Email als Hauptkontakt für die Vertragskommunikation.

  7. Der Vertrag wird für jede Dienstleistung gesondert auf bestimmte Zeit geschlossen. Die Vertragsdauer läuft mit dem Ablauf der Schaltungsdauer der jeweiligen Stellenanzeige ab bzw. erstreckt sich bis zum Zeitpunkt der vollständigen Lieferung von bestellten Dienstleistungen.

  8. Als Vertragsbeginn gilt der Zeitpunkt der Bestätigung der Bestellung mittels automatisierter Email-Nachricht bzw. einer anders schriftlich zugestellten Annahme durch AUSTROJOB im Falle jeglicher Störungen in der automatisierten Kommunikation.

  9. Jegliche Änderungen in der Bestellung nach ihrer Annahme sind nur anhand beidseitiger Abstimmung beider Vertragsseiten zulässig.

  10. Im Falle der Nutzung von Dienstleistungen mit Registrierung werden die Dienstleistungen mittels des mit Login und Passwort geschützten Benutzerkontos bestellt.

  11. Der Jobanbieter ist verpflichtet seine Zugangsdaten (Login und Passwort) vor Missbrauch zu schützen und sie keinen Drittpersonen zur Verfügung zu stellen. AUSTROJOB entzieht sich jeglicher Haftung für durch Vernachlässigung dieser Pflicht entstandene Schäden.

  12. Soweit im Vertrag nichts Abweichendes vereinbart wird, kann der Vertrag vor Ablauf der Vertragsdauer nur folgender Maßen beendigt werden:

    1. durch einvernehmliche schriftliche Vertragskündigung,

    2. durch Rücktritt vom Vertrag, soweit eine der Vertragsseiten ihre Vertragspflichten oder diese AGB grob verletzt.

  13. Als grobe Vertragsverletzung seitens Jobanbieter gelten insbesondere:

    1. jegliche vertrags- oder AGB-widrige Handlung des Jobanbieters oder Verletzung von guten Sitten oder von Rechten jeglicher Personen, vor allem im Bereich des Personendatenschutzes,

    2. Nichtlieferung von für die Leistungserbringung erforderlichen Vorleistungen oder Unterlagen seitens Jobanbieter,

    3. Veröffentlichung einer Stellenanzeige im Widerspruch mit den Bestimmungen dieser AGB,

    4. Nutzung von Dienstleistungen oder von Daten, insbesondere von personenbezogenen, die während der Nutzung der Dienstleistungen erworben wurden, für Massenversendung von elektronischen Nachrichten oder Mitteilungen mit Produkt- oder Dienstleistungsinformationen

    5. Versendung oder Veröffentlichung von Mitteilungen mit rechtswidrigem oder ethische Normen und gute Sitten verletzendem Inhalt,

    6. Versendung oder Veröffentlichung von Mitteilungen, welche die Reputation von AUSTROJOB oder anderer natürlichen oder juristischen Personen beschädigen könnten,

    7. Nutzung von unzulässigen automatisierten Systemen (insbesondere von Web-Boten, Botnetzen, Modulen oder automatischen Datensuch-Einrichtungen oder –Programmen),

  1. Die schriftliche Mitteilung über Vertragsrücktritt wird der anderen Vertragsseite an die in der Registrierung oder auf der offiziellen Internetseite angeführten Email-Adresse oder Korrespondenzanschrift zugestellt.

  2. Als Zustellungsdatum bei jeglicher Korrespondenz gilt der Tag der erfolgreichen Zustellung der Email-Nachricht oder der Postsendung bzw. das Datum der Rücksendung der Postsendung an die angeführte Korrespondenzanschrift der Vertragsseite.


Artikel VI: Der Preis und Zahlungsbedingungen

  1. Der Preis für die jeweiligen Dienstleistungen wird anhand der aktuellen Preisliste bestimmt, die am Bestellungstag auf austrojob.at veröffentlicht wurde.

  2. Der Kaufgegenstand im Falle der registrierten Nutzer sind Kredite, die der Jobanbieter zeitlich unbegrenzt bei der Bestellung von einzelnen und/oder kombinierten Dienstleistungen geltend machen kann. Der Wert von einem Kredit entspricht 1 Euro. Die Regeln und Grundsätze der Nutzung des Kredit- und Bonussystems werden in einem gesonderten Dokument beschrieben. Die Geltung der erworbenen Kredite ist zeitlich unbeschränkt.

  3. Die Geltendmachung von Krediten und Boni ist nur unter Einhaltung von geltenden Regeln und Grundsätzen der Nutzung des Kreditsystems möglich, wobei dem Nutzer kein rechtlicher Anspruch auf erworbene Bonuskredite entsteht.

  4. Der Besteller verpflichtet sich durch Absendung der Bestellung für die bestellten Leistungen ordentlich und zeitig durch Einzahlung oder Überweisung des Preises aufs Bankkonto von AUSTROJOB zu bezahlen.

  5. Die genauen Zahlungsdaten werden dem Besteller im Rahmen der automatisierten Bestätigungs-Email-Nachricht übermittelt. Die Zahlungsfrist beträgt 14 Tage nach Erhalt der Bestätigungs-Email.

  6. Die Rechnung wird im Einklang mit geltender Rechtsordnung erst nach Einzahlung des Preises in elektronischer Form ausgestellt, in der Regel binnen 3 Tagen (spätestens innerhalb von 10/15 Tagen) nach Erhalt der Einzahlung bzw. Überweisung des Preises. Die Dienstleistungen werden erst nach Einzahlung des Preises erbracht.

  7. Wird der Vertrag ohne Verschuldung seitens AUSTROJOB vor einer vollständigen Geltendmachung von bestellten Leistungen nichtig, z.B. durch Geltendmachung des Rücktrittsrecht aufgrund grober Verletzung des Vertrags oder dieser AGB seitens Jobanbieter, entsteht dem betroffenen Jobanbieter kein Anspruch auf Rückzahlung des vereinbarten Preises. AUSTROJOB übernimmt keine Haftung für unvollständige Inanspruchnahme von Leistungen seitens Jobanbieter.

  8. Wird die Inanspruchnahme von jeglichen bestellten und bezahlten Leistungen aufgrund höherer Gewalt unmöglich gemacht, wird der bezahlte Preis für ungenutzte Leistungsteile anteilmäßig zurückgezahlt.

  9. Bei einer einvernehmlichen Vertragskündigung wird der bezahlte Preis für ungenutzte Leistungsteile ebenfalls anteilmäßig zurückgezahlt.

  10. Der Wert der nicht ausgeschöpften Bonuskredite wird von jeglichen Rückzahlungen ausgenommen. Die Bonuskredite sind eine freiwillige Leistung seitens AUSTROJOB im Rahmen der Vertriebsförderungsmaßnahmen und können nicht beansprucht werden.

  11. Durch den Erwerb von Krediten durch Einzahlung eines Geldbetrags bzw. durch die Nutzung des Kreditsystems entsteht kein rechtlicher Anspruch auf Auszahlung der nicht ausgenutzten Bonuskredite in Geldform. Die Grundsätze der Nutzung vom Kreditsystem sowie von Bonuskrediten werden bei Bedarf in einem gesonderten Dokument geregelt.


Artikel VII: Schadenshaftung

  1. AUSTROJOB übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt bzw. die grafische Ausführung (wie Logo, Foto, anderes Ergebnis der Kreativtätigkeit) oder grammatikalische Richtigkeit von auf austrojob.at und den Partner-Webseiten veröffentlichten Stellenanzeigen.

  2. Für Verletzung jeglicher Rechte von Drittpersonen durch die Nutzung von Dienstleistungen von AUSTROJOB haftet ausschließlich der Jobanbieter selbst. AUSTROJOB entzieht sich jeglicher Haftung für Schäden in Folge der Erbringung von Leistungen mittels austrojob.at und der Partner-Webseiten.

  3. Im Einklang mit Personendatenschutzpolitik von AUSTROJOB wird den Jobanbietern bzw. jeglichen Drittpersonen kein Zugang zur Datenbank der Lebensläufe der Bewerber gewährt.

  4. Der Jobanbieter ist verpflichtet die aus den Lebensläufen oder den Rückmeldungen auf seine Insertion entnommenen Personendaten der Bewerber vor jeglichem Missbrauch zu schützen. Ebenso verpflichtet er sich sicherzustellen, dass diese Daten nicht veröffentlicht oder keinen Drittpersonen zugänglich gemacht werden. Bei Verletzung dieser Pflicht haftet der Jobanbieter in vollem Umfang für dadurch verursachte Schäden.

  5. Jeder auf austrojob.at registrierte Jobanbieter ist verpflichtet seine Zugangsdaten (Login und Passwort) vor Missbrauch oder Nutzung durch unbefugte Personen zu schützen. AUSTROJOB übernimmt keine Verantwortung für eventuellen Missbrauch von Zugangsdaten zum Benutzerkonto durch eine unberechtigte Person und haftet auch für keine Folgeschäden oder anfällige Ansprüche von Drittpersonen.

  6. Sollten gegen AUSTROJOB aufgrund von Verletzung jeglicher Rechte von Drittpersonen durch den Jobanbieter eventuelle Klagen oder Ansprüche erhoben werden, verpflichtet sich der Jobanbieter diese Ansprüche zu befriedigen und den AUSTROJOB in vollem Umfang schad- und klaglos zu halten.

  7. AUSTROJOB garantiert dem Jobanbieter nicht, dass die auf austrojob.at und den Partner-Webseiten inserierte Arbeitsstelle besetzt wird und eventuell entstandene Arbeitsverhältnisse von Dauer sind. Ebenfalls wird den Bewerbern Findung passender Arbeitsstelle nicht garantiert.

  8. AUSTROJOB wirkt keinesfalls als Mittelsperson zwischen dem Jobanbieter und dem Bewerber. Jeglicher Kontakt oder darauffolgende Vertrags- oder Vorvertragsverhältnisse zwischen dem Jobanbieter und dem Bewerber werden ohne direkte Mitwirkung oder Eingriffe seitens AUSTROJOB abgemacht und verwirklicht.

  9. Das Internetportal dient ausschließlich als Kommunikationsplattform, die den Jobanbieter die Möglichkeit gibt, grenzüberschreitend und effektiv ihre Zielgruppe aus benachbarten EU-Mitgliedsländern seiner Wahl anzusprechen.

  10. AUSTROJOB haftet für keine anhand der Nutzung von austrojob.at entstandenen Schäden, inklusive Gewinn- oder Datenverlust.

  11. Sollte der Jobanbieter mit jeglichen Leistungen seinerseits, z.B. Einzahlung des Preises oder zur Verfügungsstellung von notwendigen Unterlagen für die Leistungserbringung seitens AUSTROJOB (z.B. Gestaltung der Anzeige), ausfallen bzw. im Verzug oder Säumnis sein, kann AUSTROJOB sein Rücktrittsrecht ohne Schadenersatzpflicht in Anspruch nehmen.

  12. Im Verzugsfall seitens Jobanbieters ist AUSTROJOB berechtigt einseitig die Erbringung von bestellten Dienstleistungen zeitlich einzustellen, bis die versäumten Leistungen seitens Jobanbieter nachgeholt werden. Durch diese Handlung seitens AUSTROJOB entsteht dem Jobanbieter kein Recht auf Schadenersatz oder auf Ersatz für die bestellten Leistungen, welche er während der Zeit der Einstellung nicht nutzen konnte. Schadenersatzansprüche von AUSTROJOB werden dadurch nicht betroffen.


Artikel VIII: Reklamationsordnung

  1. Der Jobanbieter hat das Recht, jegliche Fehler im Rahmen der veröffentlichten Anzeige zu reklamieren und im Falle der Verschuldung oder Fahrlässigkeit seitens AUSTROJOB ihre unverzügliche Korrektur zu verlangen. AUSTROJOB wird ohne unnötige Verzögerung die Korrekturen der in der Fehlermeldung angeführten Unstimmigkeiten vornehmen.

  2. Die Bestimmung im Punkt 1 gilt in angemessener Form, wenn es sich um Korrektur von den durch Selbsteingabe publizierten Texten handelt. In solchen Fällen gilt eine angemessene Frist für die Ausführung der Korrektur, in der Regel binnen 2 Arbeitstagen nach Erhalt der Meldung über aufgetretene Fehler.

  3. Bei wiederholter Fehlermeldung im Rahmen einer Anzeige behält sich AUSTROJOB das Recht vor, eine weitere Änderung nicht oder nur beschränkt zu akzeptieren.

  4. Der Jobanbieter hat ebenfalls das Recht jegliche Mängel zu reklamieren und eine angemessene Kompensation zu fordern, z.B. eine vom AUSTROJOB verursachte Dysfunktion oder mangelhafte Funktionalität der zu gewährleistenden Dienstleistung, vor allem ein Ausfall von Funktionalitäten des Internetportals für mehr als 6 Stunden während der vorangehenden 24 Stunden.

  5. Ein von AUSTROJOB unverschuldeter Ausfall oder Unerreichbarkeit der Dienste in Folge eines Ausfalls des Internetzugangs des Jobanbieters oder Nutzer bzw. ein Ausfall in Folge anderer Gegebenheiten, für welche AUSTROJOB nicht verantwortlich ist, wie höhere Gewalt, gelten nicht als Mängel mit Anspruch auf Kompensation.

  6. Die Frist für die Geltendmachung der Reklamation ist bis spätestens 14 Tagen vom Zeitpunkt, wenn dem Jobanbieter der Fehler- oder Mangelauftritt bekannt geworden ist oder bekannt werden konnte.

  7. Eine Reklamation muss in schriftlicher Form (email, per Post) an die auf austrojob.at angegebene Kontakt-Email-Adresse oder Postanschrift geltend gemacht werden, wobei sie zugestellt werden muss. AUSTROJOB verpflichtet sich jede zugestellte Reklamation binnen 14 Tagen nach Erhalt zu erledigen und dem Jobanbieter das Ergebnis mitzuteilen.


Artikel IX: Schlussbestimmungen

  1. AUSTROJOB behält sich das Recht auf Änderung und Ergänzung dieser AGB vor.

  2. Alle Änderungen werden auf austrojob.at unter Anführung des Wirksamkeitsdatums der jeweiligen Änderung oder Ergänzung veröffentlicht.

  3. Die geänderten AGB werden immer in vollständiger Fassung ausgegeben, sodass die frühere Version mit Wirksamkeit der neuen Fassung ihre Geltung verliert.

  4. Alle vertraglich oder im Rahmen dieser AGB nicht geregelten Beziehungen werden nach Rechtsvorschriften Slowakischer Republik behandelt.

  5. Abweichende Sondervertragsbestimmungen gehen diesen AGB vor.

  6. Die Wirksamkeit dieser AGB oder ihren Teils kann nur durch schriftliche Vereinbarung der Vertragsseiten ausgeschlossen oder eingeschränkt werden.

Wirksamkeit dieser AGB: ab dem 06. September 2017

In Bratislava, 06.09.2017

Verantwortliche Person: Dipl. Ing. Jaroslav Makeľ, Geschäftsführer

Kontakt: kontakt@austrojob.at